XPX5, XP500, Delta - Wiederherstellungsvorgaben Aus Dem Bootloader-Modus

WIEDERHERSTELLUNG VERFAHREN:

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihr Headset im Bootloader-Modus zurücksetzen können. Dies allein wird oft das Problem von "No [Model Name] Device erkannt" beheben.

Die folgenden Schritte funktionieren gleichermaßen für PX5-, XP500- und DELTA-Setups.


Um Ihr Headset manuell wieder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Advanced Sound Editor-Software installiert und bereit ist.
    • Wenn Sie den Advanced Sound Editor nicht heruntergeladen / installiert haben, können Sie dies hier tun.
  2. Vergewissern Sie sich, dass das Headset-Ende des USB-Kabels aus dem Headset herausgezogen ist.
  3. Verlassen Sie das PC-Ende des USB-Kabels an einen USB-Port am PC.
  4. Headset ausschalten.
  5. Nehmen Sie die Batterien aus dem Headset.
  6. Warten Sie ein paar Sekunden, dann legen Sie die Batterien wieder in das Headset.
  7. Fahren Sie den Advanced Sound Editor herunter und starten Sie ihn neu.

Legen Sie das Headset in den Bootloader-Modus:

  1. Heben Sie das Headset Game Volume bis Maximum an.
  2. Drücken und halten Sie die Presets-Taste (am Headset).
  3. Während Sie die Presets-Taste gedrückt halten, stecken Sie das USB-Kabel des Headsets in den Mini-USB-Anschluss des Headsets.
  4. Lassen Sie die Presets-Taste los.
  5. Überprüfen Sie die Statusleiste am unteren Rand des PX5 Advanced Sound Editor-Bildschirms. Sie sollten "PX5 (XP500 oder DELTA) BootLoader Angebracht" sehen.

Nun, in der PX5 Advanced Sound Editor Software:

  1. Gehe zur zweiten Registerkarte (Konfiguration)
  2. Auf der Registerkarte Konfiguration finden Sie das Feld Firmware aktualisieren.
  3. Siehe das [...] Symbol direkt daneben? Das ist die "Durchsuchen" -Taste.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen [...].
  5. Nun solltest du ein Dialogfeld "Öffnen" sehen. Es sollte standardmäßig den Ordner C: \ Turtle Beach \ PX5 Advanced Sound Editor \ Downloads öffnen.

In Windows, in der linken Spalte (wo die Verknüpfungssymbole sind), klicken Sie auf Arbeitsplatz, dann klicken Sie auf das C: Laufwerk Symbol und dann zu:

Turtle Beach> PX5 (XP500 oder DELTA) Fortgeschrittener Sound Editor >> Downloads.

Wählen Sie im Feld Dateityp die VTB-Hex-Dateien aus.

Sie sollten nun die Datei VTB_PX5_Head_Firmware_xx-xxxx.vtbhex sehen

(Die x's sind für das Modell-Headset und das Datum der Firmware, die sich je nach Version ändern wird. Die Datei hat immer die Erweiterung .vtbhex am Ende des Dateinamens. Stellen Sie sicher, dass der Dateiname mit Ihrem Headset-Modell übereinstimmt: PX5, XP500 oder Delta!)

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen oder doppelklicken Sie auf das Symbol für die Datei
    VTB_PX5_HEAD_Firmware_xx-xxxx.vtbhex
    (Was gibt es an Stelle der x's variiert je nach Versionsnummer und Datum.)
  2. Sie können nun den Dialog Öffnen öffnen.
  3. Gehen Sie nun wieder in den PX5 Advanced Sound Editor, gehen Sie auf die Registerkarte Konfiguration.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Aktualisieren auf die Schaltfläche Aktualisieren.

Das sollte manuell die Firmware im Headset aktualisieren.


Der Update-Vorgang kann ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen. Bitte ignorieren Sie den Download nicht, schließen Sie den Advanced Sound Editor oder trennen Sie den PX5 vom Computer, bis der Wiederherstellungsvorgang zu 100% abgeschlossen ist. Durch das Unterbrechen des Wiederherstellungsprozesses kann das EEPROM des PX5-Headsets dauerhaft beschädigt werden.

Sobald der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Headset auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, als wäre das Headset noch nie vom Advanced Sound Editor programmiert worden. Das Headset sollte sich nun an den Sender anschließen und Ton hören.


Wenn du die oben genannten Schritte zu einem 'T' folgst und das Headset immer noch nicht erholt oder das blaue Licht stetig ist, bedeutet das, dass die Firmware abgestürzt ist und das Gerät ersetzt werden muss. Aus diesem Grund stellen wir all diese Vorsichtsmaßnahmen vor, bevor du anfängst, das Gedächtnis des Headsets zu "blinken".

HINWEIS: Das Headset reagiert nicht mehr im BootLoader-Modus, d.h. keine Sprachanweisungen, Signaltöne, Töne usw. Die Power-LED kann oder auch nicht leuchten, je nach Zustand der Firmware. Auch wenn das Headset nicht im Editor erkannt wird, folgen Sie den Schritten bis zum Ende. Viele Kunden haben das getan und es hat für sie gearbeitet, also ist es wahrscheinlich, dass es für dich arbeiten wird.


War dieser Beitrag hilfreich?

Wenn nicht, geben Sie uns bitte einen Kommentar unten, um uns zu informieren, wie dieser Artikel verbessert werden kann.
Denken Sie daran, den Ausdruck "KB Feedback" zu verwenden.

0 von 0 fanden dies hilfreich
Zurück an den Anfang

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.