Treiber für Turtle Beach Headsets

PC-kompatible Turtle Beach-Headsets mit USB-Verstärkern / Sendern benötigen keine separaten USB-Treiber von Turtle Beach zur Funktion auf einem PC. Wenn das Headset einen USB-Anschluss für Audioausgang / Eingabe verwendet, sollten generische USB-Treiber für das Headset automatisch installiert werden. Dies kann einige Minuten dauern, danach wird das Headset in den Sound Settings verfügbar sein.

Wenn das Headset nur einen USB-Anschluss für die Stromversorgung benötigt (oder nur eine Headset-Buchse anschließen), werden keine Treiber installiert, da der PC das Headset nicht als einzelnes Audiogerät erkennt. Ihr PC sollte nur erkennen, dass ein Gerät an die Headset-Buchse angeschlossen ist. Bitte beachten Sie die nachfolgende Tabelle, um zu sehen, ob Ihr Headset nur analoge Verbindungen verwendet oder Audio über USB empfängt:

USB Chat/Audio Interface USB für Power und / oder Analog nur (Nicht ein USB-Headset)
  • Elite 800
  • P11
  • PLa
  • PX22
  • PX3
  • Recon 320
  • Stealth 450
  • Stream Mic
  • Tactical Audio Controller
  • Z22
  • Z300
  • Z60
  • PX24
  • Recon 50
  • Recon 50P
  • Recon 50X
  • Stealth 350VR
  • X12
  • Z11
  • ZLa

Hinweis: Diese Liste enthält nur Headsets, die für PC konzipiert sind.

DTS Kopfhörer: X Surround Sound und Audio Hub Drivers

Eine kleine Anzahl von Turtle Beach PC Headsets erfordert einen separaten Treiber von Turtle Beach zur Verfügung gestellt, um DTS Kopfhörer: X 7.1 oder Dolby Surround Sound zu ermöglichen. Diese Headsets und Links zu ihren Fahrern sind unten:

  • Stealth 450 (DTS Kopfhörer: X)
  • Recon 320 (Dolby Surround Sound)
  • Ear Force Z300 (Dolby Surround Sound)

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.