Treiber für Turtle Beach Headsets

PC-kompatible Turtle Beach-Headsets mit USB-Verstärkern / Sendern benötigen keine separaten USB-Treiber von Turtle Beach zur Funktion auf einem PC. Wenn das Headset einen USB-Anschluss für Audioausgang / Eingabe verwendet, sollten generische USB-Treiber für das Headset automatisch installiert werden. Dies kann einige Minuten dauern, danach wird das Headset in den Sound Settings verfügbar sein.

Wenn das Headset nur einen USB-Anschluss für die Stromversorgung benötigt (oder nur eine Headset-Buchse anschließen), werden keine Treiber installiert, da der PC das Headset nicht als einzelnes Audiogerät erkennt. Ihr PC sollte nur erkennen, dass ein Gerät an die Headset-Buchse angeschlossen ist. Bitte beachten Sie die nachfolgende Tabelle, um zu sehen, ob Ihr Headset nur analoge Verbindungen verwendet oder Audio über USB empfängt:

USB Chat/Audio Interface USB für Power und / oder Analog nur (Nicht ein USB-Headset)
  • Elite 800
  • P11
  • PLa
  • PX22
  • PX3
  • Recon 320
  • Stealth 450
  • Stream Mic
  • Tactical Audio Controller
  • Z22
  • Z300
  • Z60
  • PX24
  • Recon 50
  • Recon 50P
  • Recon 50X
  • Stealth 350VR
  • X12
  • Z11
  • ZLa

Hinweis: Diese Liste enthält nur Headsets, die für PC konzipiert sind.

DTS Kopfhörer: X Surround Sound und Audio Hub Drivers

Eine kleine Anzahl von Turtle Beach PC Headsets erfordert einen separaten Treiber von Turtle Beach zur Verfügung gestellt, um DTS Kopfhörer: X 7.1 oder Dolby Surround Sound zu ermöglichen. Diese Headsets und Links zu ihren Fahrern sind unten:

  • Stealth 450 (DTS Kopfhörer: X)
  • Recon 320 (Dolby Surround Sound)
  • Ear Force Z300 (Dolby Surround Sound)

War dieser Beitrag hilfreich?

Wenn nicht, geben Sie uns bitte einen Kommentar unten, um uns zu informieren, wie dieser Artikel verbessert werden kann.
Denken Sie daran, den Ausdruck "KB Feedback" zu verwenden.

16 von 78 fanden dies hilfreich
Zurück an den Anfang

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.